Easy Ladies Camp Engadin

Drei Tage Mountainbiken unter Frauen – ohne Leistungsdruck unterwegs sein, die Fahrtechnik verbessern und gleichzeit viel Spass haben: Das ist das Easy Ladies Camp Engadin. Das Camp ist ideal für alle Frauen, die gemütlich unterwegs sein wollen, technisch nicht allzu versiert sind aber dennoch Freude am Mountainbiken haben. Das Camp ist auch für Anfängerinnen geeignet.

Während den drei Tagen bewegen wir uns häufig auf einfachen Kies- und Waldwegen, doch auch das Trailfahren kommt nicht zu kurz. Dabei lege ich grosses Augenmerk darauf, dass alle auf ihre Kosten kommen aber niemand überfordert wird. Gleich zu Beginn feilen wir intensiv an unserer Fahrtechnik, damit wir anschliessend noch mehr Spass auf dem Bike haben. Erstaunlich, zu
wieviel Fortschritten nur schon wenige Tipps und Tricks führen können!

Auf unseren Touren stets begleitet werden wir von der eindrücklichen Oberengadiner Landschaft: den Bergen mit den weissen Gletscherriesen Piz Bernina und Piz Palü, den atemberaubend schönen Seen und den lauschigen Lärchen- und Arvenwäldern.

Auch die Gemütlichkeit und der kulinarische Genuss kommen während diesen drei Tagen nicht zu kurz. Mindestens ein Kaffeehalt gehört auf jeder Tour dazu, ebenso der wohlverdiente Apéro danach. Zu den Highlights gehören das Mittagessen auf der Piazza von Poschiavo und der Apéro auf dem Aussichtsberg Muottas Muragl.

Datum: Juli 2021 (Fr-So)
Ort: Oberengadin
Schwierigkeit: einfach (S0-S1)
Kondition: einfach (max. 800 Höhenmeter pro Tag)

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Preis: CHF 580 (Einzelzimmerzuschlag CHF 54)
Inklusive: 2 Übernachtungen im Bikehotel ALL IN ONE HOTEL INN LODGE in Celerina inkl. Frühstück, Organisation und Guiding an 3 Tagen, Bergbahnen und öV im Oberengadin und Puschlav
Nicht inklusive:
Mittagessen, Nachtessen, Getränke, An- und Rückreise

Tag 1: Fahrtechnik und einfache Trail-Tour rund um St. Moritz
Wie bremse ich richtig? Wie fahre ich auf Kiesstrassen, ohne zu rutschen? Wie schaffe ich es um enge Kurven? Was mache ich, damit ich nicht mehr vor jedem kleinen Hindernis absteigen muss? All das schauen wir uns während einem zweistündigen Technik-Block am Samstagmorgen an. Auf dem Programm stehen Bremstechnik, Gleichgewicht, Kurven fahren, Überwinden von kleinen Hindernissen, Gewichtsverlagerung bergauf und bergab. Das Ziel ist es, dass sich danach alle Teilnehmerinnen auf dem Bike sicherer fühlen und noch mehr Spass haben, als bereits zuvor. Dabei sollen alle ihrem Niveau entsprechend etwas gefordert, aber nie überfordert werden. Am Nachmittag wenden wir das Gelernte gleich auf einer Tour an. Diese führt auf einfachen, aber schönen Trails rund um Celerina und St. Moritz. Auch die Aussicht kommt dabei nicht zu kurz. Am Abend fahren wir mit der historischen Standseilbahn auf den Aussichtsberg Muottas Muragl zum gemütlichen Apéro.

Auf-/Abstieg: 500/900 Hm
Distanz: 25 km
Level: einfach

Tag 2: Valposchiavo – ab in den Süden!
Heute sind wir unterwegs zwischen den Gletschern des Engadins und dem mediterran angehauchten Valposchiavo – einem von drei Bündner Südtälern, in denen italienisch gesprochen wird. Im Puschlav angekommen, fahren wir auf einem schönen Höhentrail bis zum Lago di Poschiavo. Das Mittagessen geniessen wir auf der malerischen Piazza von Poschiavo. Mit der Rhätischen Bahn shuttlen wir danach zurück auf den Berninapass – aufgrund ihrer einzigartigen Bautechnik und Linienführung gehört diese Bahnstrecke zum UNESCO Welterbe. Vom Pass fahren wir auf einem abwechlungsreichen Trail hinunter nach Pontresina und gemütlich zurück nach Celerina.

Auf-/Abstieg: 800/1900 Hm
Distanz: 37 km
Level: einfach

Tag 3: Oberengadiner Seentour – Lago mio!
Auf der Tour von Celerina nach Sils und retour kommen wir an nicht weniger als sieben Seen vorbei. Die genussvolle und landschaftlich wunderschöne Tour führt über Waldwege, Kiesstrassen und einfache Singletrails.

Auf-/Abstieg: 800/800 Hm
Distanz: 35 km
Level: einfach

„Diese Berge, diese Seen, dieses Licht.“ – Dieses Zitat des Deutschen Philosophen Friedrich Nietzsche aus dem 19. Jahrhundert drückt noch heute perfekt aus, warum das Engadin im Herzen vieler Menschen einen speziellen Platz hat.

Diese Berge, diese Seen, dieses Licht: Man muss sie gesehen haben um zu verstehen, welche Magie das Bündner Hochtal auf seine Besucher ausübt. Seit die ersten Reisenden das Engadin entdeckten, ist es ein Sehnsuchtsort für Naturliebhaber. Ein Ort, an dem sich Abenteurer, Ruhesuchende und Geniesser gleichermassen wohl fühlen.

In St. Moritz wurde 1856 der Wintertourismus erfunden. Zweimal fanden hier Olympische Winterspiele statt – die bisher einzigen in der Schweiz. Inzwischen ist das Engadin auch ein Paradies für Mountainbiker. Rasante Flow Trails, knifflige alpine Trails, gut ausgebaute Wege für Geniesser – und das alles inmitten einer der schönsten Landschaften der Schweiz. Machbar sind die Trails aus eigener Muskelkraft oder mit Unterstützung der Bergbahnen und des öffentlichen Verkehrs.

Das unkomplizierte ALL IN ONE HOTEL INN LODGE in Celerina ist der perfekte Ausgangspunkt für Touren im Mountainbikeparadies Oberengadin. Das Hotel bietet alles, was das Bikerherz begehrt: eine Bikewaschstation, ein abschliessbarer Bikeraum, gratis Waschmöglichkeiten für Kleider, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und vieles mehr.

Die INN LODGE liegt in der Gewerbezone von Celerina, 8 Minuten Fussweg vom Bahnhof Celerina und 6 Minuten vom Bahnhof Celerina Staz entfernt. Für Anreisende mit dem Auto liegt es perfekt am Dorfrand, gleich nach der Ausfahrt von der Engadinstrasse. Gratis Parkplätze sind vor dem Hotel genügend vorhanden.